Sunday, 19.11.17
home Ferienwohnungen Amrum Inselkino Amrumer Leuchtturm Indoorspielplatz Amrum
Geschichte Amrum
Fakten über Amrum
Inselgeschichte Amrum
Verkehr & Anreise Amrum
weiteres Amrum ...
Sehenswürdigkeiten Amrum
Kunst am Kniep
Kirche St. Clemens
Inselkino Amrum
Ausflüge in die Umgebung von Amrum
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Typisch Amrum
Leuchtturm Amrum
Inselbahn Amrum
Seezeichenhafen Amrum
weiteres Amrum ...
Restaurants Amrum
Strand 33 Amrum
Friesencafe Amrum
Strandhallendisco Amrum
weitere Restaurants ...
Natur erleben Amrum
Strände Amrum
Schutzstation Wattenmeer
Verein Jordsand
weitere Natur ...
Freizeit & Sport Amrum
Abenteuerland Amrum
Reiten auf Amrum
Surfen auf Amrum
weiterer Sport ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Leuchtturm Amrum

Leuchtturm Amrum


Groß-Dün bei Wittdün

Das Wahrzeichen von Amrum wurde von 1873 bis 1875 errichtet und nahm seinen Betrieb 1875 auf. Der Beschluss, den Leuchtturm zu bauen, wurde jedoch schon viel früher gefasst.



Der Amrumer Knudt Jungbohn Clement setzte sich engagiert für den Bau eines Leuchtturms ein und erwirkte 1847 schließlich, dass die dänische Regierung einwilligte. Politische Streitigkeiten verzögerten den Bau des Leuchtturms. Im Herbst 1850 strandeten zehn Schiffe vor Amrum und Sylt – gerettet werden konnten nur fünf Schiffsmannschaften. Trotz dieser Ereignisse, die durch ein Seezeichen hätten verhindert werden können, verzögerte sich der Bau weiterhin.

Als Amrum nach dem dänischen Krieg zum Herzogtum Schleswig zugeteilt wurde, wagte Clement einen neuen Versuch. Er verfasste die Schrift „Der Zustand der Nordseeküste Schleswig-Holsteins“, in der er die Argumente aufführte für einen Leuchtturm-Bau. Schließlich beauftragte die Regierung von Schleswig 1871 einen königlichen Bauinspektor mit dem Entwurf von Bauplänen. 1873 entschied man sich für den Bau. Ende gut, alles gut? Leider nicht.

Auch die Bauarbeiten wurden mehrmals unterbrochen. Mal ging es um die unpünktliche Lieferung von Material, ein anderes Mal gab es Streit, der sogar dazu führte, dass sämtliche Gesellen wegliefen. Schließlich wurde der Bau im August 1874 fertig gestellt. Der Leuchtturm nahm seinen Betrieb am 1. Januar 1875 auf.

Heute steht der Leuchtturm unbemannt, die Dienstwohnung leer. Mit seinen 41,8 Metern ist der Leuchtturm von Amrum der höchste Leuchtturm an der Nordseeküste von Schleswig-Holstein. Inklusive der Düne misst die Höhe 64 Meter. Wer die wunderbare Aussicht von ganz oben genießen möchte, muss 297 Treppenstufen bewältigen.

Öffnungszeiten (witterungsabhängig): Hochsaison: MO-FR 8:30-12:30 Uhr Nebensaison: MI 9:00-12:30

Preise: 2,50 €. Rabatt mit Kurkarte.



Das könnte Sie auch interessieren:
Archäologie Rundgang Amrum

Archäologie Rundgang Amrum

Archäologischer Rundgang Amrum Wer sich für Ausgrabungen und Hünengräber interessiert, findet auf der Insel etwa 20 Plätze, die bis in die Eisenzeit reichen. {w486} Im Osten der Insel bei ...
Inselbahn Amrum

Inselbahn Amrum

Inselbahn Amrum Die Inselbahn von Amrum nahm ihren Betrieb bereits im Jahr 1893 auf. Die ursprüngliche Strecke führte am Wittdüner Strand entlang. 1901 wurde die Strecke erweitert – nun gab es eine ...
Amrum Urlaub